Unsere Schule

+++ 1. Elternbrief im Schuljahr 18/19 im Menu 'Service' 'Elternbriefe' online +++

 



Aktuelles zur Schülerbeförderung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit Schuljahresbeginn ist es praktisch an der Tagesordnung, dass es mit den Bussen Probleme gibt.  Zum Leidwesen unserer Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigten und Mitarbeitern ist die Schülerbeförderung an unsere Schule derzeit wenig verlässlich.

Ich bedauere zutiefst die Unannehmlichkeiten, die Ihnen entstehen. Ihre Rückmeldungen leite ich unmittelbar an die verantwortliche Stelle bei der Kreisverwaltung und an das Busunternehmen weiter. Gemeinsam mit dem Schulelternbeirat und der örtlichen Personalvertretung habe ich mich in der vergangenen Woche schriftlich an den 1. Kreisbeigeordneten Herrn Michael Mahlert gewandt und um die Klärung der folgenden Punkte gebeten, die ich Ihnen nachfolgend aus dem Anschreiben mitteilen möchte.

 

Auszug aus dem Schreiben :

Hinzu kommt eine Vielzahl von Fahrten, die seit Schuljahresbeginn nicht stattgefunden haben. Die Begründung, es sind seit mehr als vier Wochen eine Vielzahl von Fahrern erkrankt, ist aus unserer Sicht nicht mehr hinnehmbar. So möchten wir Sie als Schulträger bitten mit dem Verkehrsbetrieb folgende Punkte anzusprechen:

  • Eine ausreichende Personaldecke um auch bei krankheitsbedingten Ausfällen alle Fahrten gewährleisten zu können.
  • Eine aktive Information der Schule über aktuelle Probleme bei der Schülerbeförderung durch das Busunternehmen.
  • Feste, erreichbare Ansprechpartner bei den Busunternehmen zu installieren, die mit einer Notfallnummer für die Schule unmittelbar erreichbar sind.
  • Eine frühzeitige Einbindung der Schule bei Änderungen von Fahrplänen, damit die Belange der Schule berücksichtigt werden können.
  • Eine Änderung des Fahrplanes der Linie 56 für eine bessere Anbindung bzgl. der Unterrichtszeiten unserer Schule an die Innenstadt, wie sie vor der Fahrplanänderung bestanden hat unter Berücksichtigung der Umsteigeverbindungen.
  • Die Schule soll durch das Busunternehmen die aktuellen Fahrpläne der Einsatzwagen vorgelegt bekommen.
  • Für den Fall, dass ein Bus ausfällt, welche alternative Beförderungsmöglichkeiten sollen die Eltern nutzen? Können Taxis auf Kosten der Verkehrsbetriebe in Anspruch genommen werden bzw. erhalten die Eltern eine Fahrtkostenentschädigung, wenn sie ihre Kinder mit dem privaten Fahrzeug in die Schule fahren?

 

Herr Mahlert  kommt am Mittwoch, den 26.09.2018 zu uns in die Schule. Ich hoffe sehr, bei diesem Gespräch eine Rückmeldung zu den genannten Punkten zu bekommen. Das Gespräch findet gemeinsam mit unserer frisch gewählten Schülersprecherin Kristina Strievic, der Schulelternsprecherin Frau Lühr und dem Personalratsvorsitzenden Herrn Birkenheier statt. Ich werde Sie über die Ergebnisse auf unserer  Homepage informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Peter Kowalenko

Schulleiter

 


Fahrplanänderung ab 02. September 2018

 Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aus der Presse und über das Internet haben wir als Schule von einer bevorstehenden Fahrplanänderung zum 02. September 2018 erfahren. Bitte prüfen Sie die Zeiten an der Haltestelle, von der Ihr Kind abfährt. Die neuen Fahrpläne finden Sie unter:

https://www.swb-nahverkehr.de/nc/busverbindungen-und-fahrplaene.html

Der Fahrplan der Linie 56 ist gültig für die Anbindung der Schule an die Innenstadt von Neuwied und dem Ortsteil Feldkirchen. Unsere Busaufsichten unterstützen die Schülerinnen und Schüler bei der Heimfahrt an der Haltestelle Marienstraße.

 

Bei den Einsatzwagen gibt es nach den uns vorliegenden Informationen KEINE Änderung.

 

Für weitere Rückfragen und Beschwerden verweisen wir gerne auf die Servicenummer 02631/ 852800 des Busunternehmens.  Ich bitte um Verständnis, dass wir als Schule nicht verantwortlich sind für die Schülerbeförderung. Wir stehen von unserer Seite im stetigen Kontakt mit den Verkehrsbetrieben.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Peter Kowalenko
Schulleiter


Herzlich willkommen!

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Schulhomepage,

wir begrüßen alle sehr herzlich, die sich über die Robert-Krups-Schule (Realschule plus) in Neuwied informieren wollen.


Schwimmende Häuser – nicht zum Mieten
Dem Thema Architektur haben sich Schüler der Klasse 10b im Kunstunterricht aus verschiedenen Perspektiven genähert. Ihre Visionen vom Leben auf dem Fluss konnten sie unter Verwendung ...
Ausflug zum Mainzer Landtag
Am 17. August fuhr die Klasse 9b in Begleitung von Frau Raßbach und Frau Luciani-Minig mit dem Zug nach Mainz, wo im Abgeordnetengebäude des Landtags ein einstündiges Informationsgespräch mit ...
Ein unglaublicher Fund
Wer hätte das gedacht, dass man weder eine spezielle Ausrüstung braucht noch tiefe Gewässer erkunden muss, um einen Schatz zu finden? Davon konnten sich die Schüler der 6a am Donnerstag, dem 09.08.2018, ...
Welch ein Jubel, welche Freude
Mit dem gleichnamigen Gedicht von Friedrich Morgenroth wurden am Dienstag, dem 7. August, die neuen Fünftklässler an der Robert-Krups-Schule empfangen. 102 aufgeregte Neuankömmlinge füllten ...
Nur ne Handvoll Tausender
Die Theater-AG durfte ca. 300 Zuschauer begrüßen und begeistern. Zusätzlich zu Familienmitgliedern, Schulkameraden und Lehrern konnten auch zwei 3. Klassen der Grundschule Irlich als Gäste begrüßt ...
Unser Schulgarten blüht auf
Frau Brix hat mit Hilfe der Ganztagsschüler unseren Schulgarten wieder neu gestaltet. Kurz vor den Sommerferien blüht der Garten so richtig auf und entfaltet seine Pracht. Vielen Dank!

...
3. Tag der Berufsorientierung
Zum dritten Mal hat die Robert-Krups-Schule am 19.06.18 Betriebe aus der Region, die IHK und HWK sowie die Bundesagentur für Arbeit und weiterführende Schulen eingeladen, um den Schülern ...