Medienkompetenz auf dem Stundenplan in der Robert-Krups-Schule

Medienkompetenz auf dem Stundenplan in der Robert-Krups-Schule

Sparkasse Neuwied finanziert erneut schülernahe Vorträge

Auch in diesem Jahr kam die Robert-Krups-Schule Neuwied-Irlich in den Genuss, für ihre Schülerinnen und Schüler Informationsveranstaltungen anzubieten, die besonders wichtige Themen in der Schule aufgreifen. Unter der Überschrift „Smartphones und das digitale Ich – Clever chatten, teilen & liken“ für die Klassen 5, „Medienethik – Verantwortungsvoll in digitalen Medien“ für die Klassen 7 und „Professionelle Selbstdarstellung im Netz – Online Reputation Management“ für die Klassen 9 fanden jeweils 90-minütige lebensnahe und anschauliche Vorträge für die Schülerinnen und Schüler statt. So war es nicht verwunderlich, dass durch die vielen Wortmeldungen der Zuhörer auf deren Erfahrungen und Probleme in der digitalen Welt eingegangen werden konnte.

Das positive Feedback der Schülerinnen und Schüler und der begleitenden Lehrkräfte macht deutlich, mit welcher fachlichen Kompetenz und altersgerechten Ansprache die Veranstaltungen von der Firma mecodia durchgeführt wurden. Ermöglicht wurde dies durch das besondere Engagement der Sparkasse Neuwied, die dieses Bildungsprojekt nun über Jahre hinweg finanzierte. Hierfür sagt die Schulgemeinschaft ausdrücklich „DANKE“ mit der Hoffnung, dass in Zukunft solche Bildungsangebote weiterhin in regelmäßigen Abständen den Schulen unterbreitet werden können.