Die Schüler der Robert-Krups-Schule zu Besuch bei der Stadtbücherei

Die Schüler der Robert-Krups-Schule zu Besuch bei der Stadtbücherei

Trotz der voranschreitenden Digitalisierung in vielen Bereichen unseres Lebens bleibt das Medium Buch nach wir vor faszinierend. Wie wird ein Buch hergestellt, was soll ich bei seiner Reparatur beachten – diesen und einigen anderen Fragen widmete sich die Führung durch die Stadtbücherei Neuwied, welche die Schüler und Schülerinnen der Klasse 5c der Robert-Krups-Schule am 20. November besuchen durften. Dabei konnten diese feststellen, dass Bücher nicht unbedingt langweilig sein sollen. So sorgte „Ein ABC der Schadenfreude“ von Martin Schmitz-Kuhl für viele Lacher bei den Fünftklässlern.  Mit Interesse betrachteten sie auch die Veränderungen der Städte in den letzten 50 Jahren, die von Herrn Tümper, dem Mitarbeiter der Stadtbücherei, in Form von Bildern präsentiert wurden.

Das Highlight des Besuchs war natürlich die Möglichkeit, endlich mal selbständig in Büchern zu stöbern und sich mit den Klassenkameraden über dies oder jenes Buch auszutauschen. Einige von ihnen packten dabei die Gelegenheit beim Schopfe und liehen ein paar Bücher aus. Wir hoffen, dass die Schüler dabei auf den Geschmack gekommen sind und in der Zukunft auch das vielseitige Angebot unserer Schulbücherei nutzen werden.

An dieser Stelle möchte sich die Klasse 5c bei allen Mitarbeitern der Stadtbücherei für den informativen Vormittag ganz herzlich bedanken.