Bundesjugendspiele

Bundesjugendspiele

Am 11. September 2018 durften 440 Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 bis 9 der Robert-Krups-Schule (Neuwied) wieder mal ihre sportlichen Leistungen demonstrieren, während die Abschlussklassen als Riegenführer bei der Durchführung der Wettkämpfe unterstützten. Wie auch die Jahre zuvor fand das diesjährige Sportfest im Rhein-Wied-Stadion statt.

Das schöne Spätsommerwetter sorgte für optimale Bedingungen: Begleitet von dem strahlenden  Sonnenschein begaben sich alle Teilnehmer gut gelaunt und voller Tatendrang zu ihren Stationen. Es fand der klassische Dreikampf aus Sprint, Sprung und einer Wurfdisziplin statt.  Große Begeisterung hielt von der ersten Disziplin bis zu den abschließenden Staffelläufen an, die klassenweise ausgetragen wurden. Einige der Neuntklässler trauten sich sogar, es mit dem kurzfristig zusammengestellten Lehrerteam aufzunehmen, verloren jedoch leider diesen Wettkampf.

Aus Zeitgründen erfolgte die Siegerehrung in den Klassen. Es konnten insgesamt 114 Siegerurkunden sowie 40 Ehrenurkunden verliehen werden. Die besten Ergebnisse erzielten folgende Schüler und Schülerinnen:

  Jungen                       Mädchen
1. Platz Deco Tiango (8d) – 1504 P. Viktoria Bachtin (8a) – 1149 P.
2. Platz Lauro Kunz (9b) – 1325 P.

Marcel Lel (9c) – 1325 P.

Lorida Dautaj (9b) – 1127 P.
3. Platz Jonas Dyck (9a) – 1304 P. Maja Holz (8d) – 1061 P.

 

Die meisten Urkunden räumten die Klassen 5a, 6b, 8e und 9b ab. Zwei von diesen Klassen, 5a und 6b, konnten auch bei den Staffelläufen ihren Siegertitel verteidigen. Zu den weiteren Gewinnern der Staffelläufe gehörten 7b, 8c und 9c.

Die Veranstaltung endete planmäßig gegen 13.00 Uhr. Etwas erschöpft, aber sehr zufrieden verließen die Schüler und ihre Lehrer das Stadion. Ein großer Dank gilt allen Organisatoren und Teilnehmern der Bundesjugendspiele sowie der Streitschlichter-AG, die mit Würstchen und Kaffee auch diesmal für das leibliche Wohl aller Beteiligten gesorgt hat.